Ambassade de France

 

Ce vendredi 24 mai, l'ambassade de France à Vienne et l'Institut français d'Autriche nous ouvraient leurs portes. D'une part Mme Le Brun, Attachée de presse de l'Ambassade, nous présentait le joyau architectural de l'Ambassade de France, les activités de ses employés ainsi que l'histoire pointée d'anecdotes concernant le bâtiment lui-même et les différents meubles, tapisseries et tableaux. (Voir flyer parmi les Photos).

D'autre part Cornélia Schmidmayr nous présentait avec enthousiasme les succès des activités de l'Institut français d'Autriche malgré le déménagement du Palais Clam-Gallas dans la Praterstraße. Par exemple, l'épanouissement des cours de langues avec plus de 1000 apprenants, une augmentation signifiante du nombre de membres de la bibliothèque française et de la culturethèque et un programme très fourni d'activités à Vienne, à commencer par le festival du film francophone début avril jusqu'à des lectures et autres activités culturelles, en passant par divers cours de français pour tous niveaux. Pour finir, Sarah Bakry nous présentait l'offre très importante des différents médias de la Médiathèque et de Culturethèque: pour un abonnement annuel de 50€ (35€ pour les enseignants), vous avez accès gratuitement à beaucoup de journaux, de livres en tous genres et même à des vidéos sur internet, d'une part et d'autre part à toute l'offre de la médiathèque: DVD, CD, romans, livres d'apprentissage ou sur des thèmes spécialisés (devenir membre

Auteur: Nicolas Drosson


 

Diesen 24. Mai eröffnen uns die französische Botschaft und das Institut Français d'Autriche in Wien ihre Pforten. Auf der einen Seite präsentierte uns Mme Le Brun, Pressesprecherin der Botschaft, das architektonische Juwel der französischen Botschaft inkl. einiger Anekdoten bzgl. der Entstehungsgeschichte des Gebäudes andererseits bzgl. der Möblierung und der Gemälden. Auf der anderen Seite stellte sie uns vor, welche Aufgaben ihre KollegInnen wahrnehmen und wofür die Botschaft in Wien steht.

Ein Bisschen später stellt uns Cornélia Schmidmayr, Kulturattachée im Institut Français, die erfolgreichen Aktivitäten des Instituts trotz des Verkaufs des Palais Clam-Gallas und der Übersiedelung in die Praterstraße. Zum Beispiel, blühen die Französischkurse auf mit über 1000 Lernenden, eine deutliche Erhöhung der Mitgliederzahlen der französischen Mediathèque und von Culturethèque und ein sehr gefülltes Programm, beginnend mit dem Festival du film francophone à Vienne bis hin zu Lesungen und anderen kulturelle Veranstaltungen über Französischkurse für alle Stufen. Zum Abschluss präsentierte uns Sarah Bakry, Leiterin der Mediathek, das großzügige Angebot an verschiedenen Medien der Mediathek und von Culturethèque: für einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 50€ (35€ für Lehrer) können Sie kostenlos einerseits viele französischsprachige Zeitschriften, Bücher und sogar einige Videos kostenlos online ausleihen, andererseits haben Sie auch die Zugang zu alle Medien der Mediathek: Bücher (von Kinderbücher bis hin zu Fachbücher über Romane usw.), DVDs, CDs, ... Sie haben Gusta bekommen: Hier melden Sie sich an!

  • 20190524_155110
  • 20190524_153530
  • 20190524_153346
  • 20190524_153102
  • 20190524_153923
  • 20190524_153251
  • 20190524_153130
  • Brochure_Ambassade_2
  • 20190524_153140
  • 20190524_155118
  • 20190524_153525
  • 20190524_152719
  • 20190524_153305
  • 20190524_152858
  • 20190524_153706
  • Brochure_Ambassade