Calendrier - Kalender (Facebook)

Fotograf: RAHMANOVIC Jasmina / Cityfoto.at

Die Österreichisch-Französischen Gesellschaft Linz (Amitié France-Autriche de Linz) und der OÖ Presseclub veranstalteten am Dienstag, den 14. April 2015 eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema Presse- und Meinungsfreiheit – Grundrechte mit Grenzen?

 

Rund 100 interessierte Zuhörer besuchten diese Veranstaltung im OÖ Kulturquartier Linz und diskutierten mit dem hochkarätig besetzten Podium

  • S.E. Pascal Texiera da Silva, französischer Botschafter in Österreich

  • Gerhard Haderer, Karikaturist

  • Mag. Gerald Mandlbauer, Chefredakteur OÖ Nachrichten

  • Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, Staatsrecht und Politische Wissenschaften an der JKU Linz

  • Ulrich Jelinek, Programmchef Life-Radio und Presseclub-Vorstand

Mit den Pariser Anschlägen auf die Karikaturisten des Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ ist das Thema Presse- und Meinungsfreiheit nicht nur in Frankreich, sondern in vielen demokratischen Gesellschaften in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Diskurses gerückt.

Die Diskutanten stellten sich Fragestellungen nach eventuellen Grenzen von Presse- und Meinungsfreiheit, einer potentiellen Beeinträchtigung des Grundrechts der Religionsfreiheit oder Schutzmechanismus eines unabhängigen Journalismus. Zahlreiche Fragen aus dem Publikum zeugten von der Brisanz und der Aktualität dieser Themen.

Einig waren sich alle Anwesenden mit dem Bekenntnis, dass Presse- und Meinungsfreiheit Garant und Grundpfeiler einer pluralistischen, demokratischen Gesellschaft sind und als solche stärker denn je ins Bewusstsein der Menschen gerückt werden sollte.

Günther Lemmerer

Schriftführer und Öffentlichkeitsarbeit

Amitié France-Autriche Linz

  • Mandlbauer
  • JR__9489
  • AA2
  • Redlhammer
  • Jelinek
  • Haderer
  • JR__9356
  • De_Texeira
  • Janko
  • AA1
  • Teixera_Da_Silva

Programme / Programm